Sorry no right clicks!

Über Harry Stahl

It is more important to click with the person than to click the shutter!

Was ich anzubieten habe

Mein Schwerpunkt ist die Fotografie aber meine Angebote sind vielfältig. Durch jahrelange Erfahrung in den Bereichen Video, Marketing, Vertrieb und Präsentation, bin ich auch flexibel in meinen Angeboten. Die Vielfalt meiner Erfahrung fliesst ganz natürlich in meine Arbeit ein. Nicht nur in die Ergebnisse, sondern auch im managen von Situationen bei Events und im Umgang mit meinen Kunden und Models.

Portrait Fotografie

Emotionen wecken und im Bild festhalten. Das Interesse des Betrachters führen durch gezielte Lichtsetzung und Anleitung an meine Models. Nicht einfach nur auf den Auslöser drücken und das Bild mit einem Farbfilter versehen, sondern das Besondere in der Person herausarbeiten und mit Leben füllen.

Event Fotografie

Die Berichterstattung in Bildern gehört genau zu den Dingen die mir im Blut liegen. Es ist die Quintessenz meiner Herangehensweise bei jeglicher Art der Fotografie. Aus dem Schöpferischen kommt auch der Wunsch alles am richtigen Ort zur richtigen Zeit zu haben. Daher manage ich auch meine Shootings so gut es geht um die Ergebnisse für mich und meine Kunden zufriedenstellend abzuliefern.

Hochzeitsfotografie

Die Königsdisziplin der Fotografie. Diese Bilder behalten Alle ein Lebenslang. Dem Anlass entsprechend enthält die Hochzeitsfotografie Elemente der Porträtfotografie, der Reportage Fotografie und der Glamour-Fotografie. Generell hat Hochzeitsfotografie die Aufgabe, das Ereignis als angenehme Erinnerung zu fixieren und auch noch Jahre später Freude an den Bildern zu erzeugen.

Bild Retusche

Die richtige Dosis an Retusche kann ein Bild zum Leben erwecken und das Interesse des Zusehers binden. Störende Elemente die unwichtig für das Bildempfinden sind werden abgemildert oder entfernt. Nie zu viel und immer im Sinne meiner Kunden.

Video Schnitt

Durch die Fotografie kam ich zum Fernsehen. Erst 16mm Film und dann Video. Zwölf Jahre lang war mein Thema das bewegte Bild in Aufnahme und Filmschnitt - Rhythmus, Dramaturgie, Musik und Inhalt im Fluss mit den Gefühlen zu bringen.

Trainings

Oft genug in meiner Karriere stand ich vor Publikum auf der Bühne oder im Kursraum und durfte Produkte und Wissen präsentieren. Über die Grundlagen bis hin zur Philosophie. Was ist die Essenz eines Bildes? Nicht nur die Technik zu beherrschen, sondern auch die Situation zu verstehen, Models zu lenken und vor Allem Emotionen zu erwecken um das Besondere Bild zu schaffen.


Qualität

Ich lege großen Wert auf gute Fotografien. Dazu gehört nicht nur der Moment der Aufnahme sondern auch die Lichtsituation, die Wertigkeit der Entwicklung und der emotionale Bildeindruck den ein Bild auf den Betrachter macht.

Erfahrung

Unsere Erfahrung kommt nicht nur mit den Lebensjahren, sie baut sich auch durch die Erlebnisse und Abenteuer auf die wir im laufe eines Lebens sammeln. Manche mehr, manche weniger. So wird jeder Fotograf, gesteuert durch seine ureigenen Erfahrungen vom gleichen Motiv andere Bildergebnisse präsentieren.

Entwicklung

Ein gutes Bild besteht aus der richtigen Mischung verschiedenster Faktoren die nicht alle technischer Natur sind. Neben dem Licht, der Farbe und der Bild Komposition spielen auch Erfahrung, Emotionen und Vertrauen eine wichtige Rolle die letztendlich auch in die Bildentwicklung einfliessen.

Nachhaltigkeit

Zeitlos ist jedes Bild. Ist es doch eine eingefrorene Momentaufnahme. Und doch wollen wir wissen wie es weiter geht, damit wir in Zukunft sehen wie es damals war. So wird ein momentaner Eindruck erstellt um durch Zeitlose Bilder unserer Vergänglichkeit zu entkommen.

Mein Streben

Seit einigen Jahren spezialisiere ich mich in der People Fotografie, was man unschwer an der Vielzahl der Portraitfotos auf meinen Webseiten sehen kann. Menschen zu fotografieren macht mir am meisten Spaß. Der Kontakt und der Gegenseitige Austausch mit einem anderen Menschen gibt mir Energie und Lebensfreude. Im Gegenzug öffnet sich mir das Model, schenkt mir ihr Vertrauen und es entstehen offene, einfühlsame und ehrliche Bilder. Eine persönliche Bindung herzustellen, Vertrauen aufzubauen und die richtige Anleitung sind der Schlüssel zu einem guten Bild. Portraitfotografie aber auch die Hochzeitsfotografie sind immer etwas sehr Persönliches.

Hochzeiten und Events bedürfen besonderer Vorbereitung. Auch meine Ausbildung und jahrelange Erfahrung als TV Kameramann hilft mir mich auf die jeweilige Situation bei der Dokumentation besonderer Ereignisse schnell und einfühlsam einzustellen.

Besonderen Wert lege ich auf die Nachbearbeitung der Bilder. Dezent und niemals zu viel. Die Wirklichkeit soll nicht entfremdet werden. Den Blick des Betrachters zu lenken, das Licht zu modellieren, die Schönheit von Landschaften und der Menschen in den Focus zu rücken sind mein tiefes Bestreben. Der Blick auf meine Bilder soll im Betrachter ein Verlangen nach mehr Informationen auslösen. Wer ist diese Person? Wo ist diese Gegend? Ein gutes Bild wird nicht überblättert oder weggelegt – es wird betrachtet.

 

Der Moment

Die Frage ist nicht ob man die Technik beherrscht, sondern die Fähigkeit hat die Gefühle und Stimmungen zu erkennen. Egal ob es sich um eine Landschaft oder einen Menschen handelt. Was siehst Du? Was möchtest du, dass die anderen sehen? Wieso? Warum findest du diesen Menschen schön und was an ihm genau fasziniert dich? Wieso betonst du diese Stelle im Bild? Warum dieser Ausschnitt? Welche Gefühle willst du vermitteln? Und vor Allem: Möchtest du wirklich Deine eigene und manchmal sehr persönliche Sicht der Dinge offenlegen und zur Schau stellen?

Beschäftige ich mich mit dem Moment der Aufnahme, dann vergesse ich die Zeit. Ich denke nicht mehr an meine Probleme und meine Verantwortungen. Ich bin ganz im Moment. Es ist viel mehr eine Frage der Umsetzung der Gefühle als eine Frage der Technik. Technik kann jeder lernen. Die eigene Interpretation. Das ist es was uns Fotografen inspiriert. Ich glaube ich kann fotografieren. Zumindest beherrsche ich die Technik. Auch meine Interpretation ist ständigen Gefühlen ausgesetzt. Das ist es was ich in meinen Fotografien mitteilein möchte. Meine Sicht der Menschen und der Dinge die uns umgeben. Ich sehe intensiver weil ich fotografiere. Ich beobachte. Ich interpretiere. Ich versuche ein eigenes Bild der Welt zu schaffen. Mein Bild. Es freut mich wenn meine Arbeit anderen gefällt. Es ist eine Bestätigung die mich anspornt. Aber letztendlich tue ich es für mich. ...Für den Moment.